Jorma Gottwald

Möhren-Kurkuma-Konfitüre

60 Min.

Mittelschwer

Vegan


Tut uns leid, leider ist dein kostenloser Testzugang abgelaufen.

Jetzt Premium Abo abschließen!

Unbeschränkter Zugang. Nur 0,99 Euro monatlich - jederzeit kündbar

  • frei verfügbare Nutzung aller 17.000+ Rezepte unserer Profiköche


  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für jedes Rezept


  • stimmengesteuerter interaktiver Kochprozess: audiocooking & Rezepte


  • werbefrei


  • kuratierte Rezeptvorschläge


  • großer redaktioneller Inspirationsbereich


  • Lieblings-Rezepte speichern


  • Zugang zu exklusiven Genuss-News


  • verfügbar auf allen Plattformen und als App im Google Play Store



  • 16

    Cumeo-Pfefferkorn, ersatzweise schwarze Pfefferkörner mit etwas abgeriebener Bio-Zitronenschale

  • 500 g

    Möhre, am besten Freilandmöhren

  • 100 g

    Kurkuma, frisch

  • 250 ml

    Orangensaft, frisch gepresst

  • 3 El

    Zitronensaft

  • 250 g

    Zucker

  • 1 Tl

    Salz

  • 20 g

    Gelierpulver, 2:1

Angaben pro Portion


  • 19

    Kilokalorien

  • 4 g

    Kohlenhydrate

  • Eiweiß

  • Fett


Zubereitung

  • 1

    Möhren putzen, schälen und auf der Vierkantreibe grob raspeln. Kurkuma dünn schälen und nicht zu fein schneiden (Küchenhandschuhe benutzen!). Beides mit Orangen- und Zitronensaft, Zucker (bis auf 1 El) und Salz in einen großen Topf geben.

  • 2

    Konfitüremasse bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen und 20—25 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

  • 3

    Topf von der Kochstelle nehmen und alles mit dem Schneidstab fein pürieren. Restlichen Zucker mit Gelierpulver mischen, zur Konfitüremasse geben und nochmals kurz pürieren. Pfefferkörner im Mörser mittelfein zerstoßen.

  • 4

    Konfitüremasse erneut bei starker Hitze offen unter Rühren zum Kochen bringen und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.

  • 5

    Gelierprobe machen, Konfitüre eventuell abschäumen und den Pfeffer unterrühren. Konfitüre sofort randvoll in sterilisierte Gläser füllen und fest verschließen. Gläser 5 Minuten auf den Deckel stellen, wieder umdrehen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Gläser währenddessen gelegentlich umdrehen, damit sich der Pfeffer gleichmäßig im Glas verteilt. Die Konfitüre ist ca. 6 Monate haltbar.

Tipp

von »e&t«-Koch Kay-Henner Menge: „Frische Kurkuma hinterlässt auf dem Arbeitsgerät oft gelbe Flecken. Wer das vermeiden möchte, nimmt stattdessen 2–4 El flüssigen Kurkuma-­Extrakt oder 2–3 Tl gemahlene Kurkuma.“




Erfahre mehr zu...


Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Möhren-Kurkuma-Konfitüre"


  • 16

    Cumeo-Pfefferkorn, ersatzweise schwarze Pfefferkörner mit etwas abgeriebener Bio-Zitronenschale

  • 500 g

    Möhre, am besten Freilandmöhren

  • 100 g

    Kurkuma, frisch

  • 250 ml

    Orangensaft, frisch gepresst

  • 3 El

    Zitronensaft

  • 250 g

    Zucker

  • 1 Tl

    Salz

  • 20 g

    Gelierpulver, 2:1

Angaben pro Portion


  • 19

    Kilokalorien

  • 4 g

    Kohlenhydrate

  • Eiweiß

  • Fett