Jorma Gottwald

Ratatouille-Chutney mit Äpfeln

50 Min.

Mittelschwer

Vegan


Tut uns leid, leider ist dein kostenloser Testzugang abgelaufen.

Jetzt Premium Abo abschließen!

Unbeschränkter Zugang. Nur 0,99 Euro monatlich - jederzeit kündbar

  • frei verfügbare Nutzung aller 17.000+ Rezepte unserer Profiköche


  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für jedes Rezept


  • stimmengesteuerter interaktiver Kochprozess: audiocooking & Rezepte


  • werbefrei


  • kuratierte Rezeptvorschläge


  • großer redaktioneller Inspirationsbereich


  • Lieblings-Rezepte speichern


  • Zugang zu exklusiven Genuss-News


  • verfügbar auf allen Plattformen und als App im Google Play Store



  • 1

    Zucchini, 250 g

  • 1

    Aubergine, 300 g

  • 1

    rote Pfefferschote

  • 1

    säuerlicher Apfel, 200 g

  • 200 g

    rote Spitzpaprika

  • 100 g

    Zwiebel

  • 300 g

    Tomate, fest

  • 250 ml

    Apfelessig

  • 200 g

    Zucker

  • 1 Tl

    Fenchelsaat

  • 1 Tl

    gelbe Senfsaat

  • 1 Tl

    geräuchertes Paprikapulver, mild

  • 1 Tl

    Meersalz, grob

Angaben pro Portion


  • 42

    Kilokalorien

  • 9 g

    Kohlenhydrate

  • Eiweiß

  • Fett


Zubereitung

  • 1

    Spitzpaprika putzen, waschen, entkernen und 1 cm groß würfeln. Zucchini waschen, putzen, längs vierteln und das kernreiche weiche Innere entfernen. Zucchini 1 cm groß würfeln. Aubergine waschen, putzen und der Länge nach in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese in 1 cm große Würfel schneiden.

  • 2

    Pfefferschote der Länge nach halbieren, entkernen, dann in sehr feine Würfel schneiden. Zwiebeln fein würfeln. Tomaten kreuweise einritzen, in kochendes Wasser geben, kurz ziehen lassen, abschrecken und häuten. Tomaten halbieren, die Stielansätze keilförmig herausschneiden und das Fruchtfleisch würfeln.

  • 3

    Apfel schälen vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Apfelwürfel, Essig, Zucker, Fenchel-, Senfsaat, Paprikapulver und Salz in einen breiten Topf geben. Paprika, Zucchini, Auber­ginen, Pfefferschote, Zwiebeln und Tomaten unterrühren.

  • 4

    Chutney-Mischung bei starker Hitze offen unter Rühren auf- kochen, dann bei milder Hitze 20—25 Minuten dicklich einkochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Das Chutney hat die richtige Konsistenz, wenn der Topfboden beim Umrühren für einen kurzen Moment als Spur sichtbar bleibt.

  • 5

    Chutney sofort randvoll in sterilisierte Gläser füllen und fest verschließen. Nach 3—4 Minuten die Gläser 5 Minuten auf den Deckel stellen, wieder umdrehen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Das Chutney ist im Kühlschrank 3—4 Wochen haltbar.




Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Ratatouille-Chutney mit Äpfeln"


  • 1

    Zucchini, 250 g

  • 1

    Aubergine, 300 g

  • 1

    rote Pfefferschote

  • 1

    säuerlicher Apfel, 200 g

  • 200 g

    rote Spitzpaprika

  • 100 g

    Zwiebel

  • 300 g

    Tomate, fest

  • 250 ml

    Apfelessig

  • 200 g

    Zucker

  • 1 Tl

    Fenchelsaat

  • 1 Tl

    gelbe Senfsaat

  • 1 Tl

    geräuchertes Paprikapulver, mild

  • 1 Tl

    Meersalz, grob

Angaben pro Portion


  • 42

    Kilokalorien

  • 9 g

    Kohlenhydrate

  • Eiweiß

  • Fett