Thorsten Suedfels

Leinsamenchips

70 Min.

Einfach

Vegan


Tut uns leid, leider ist dein kostenloser Testzugang abgelaufen.

Jetzt Premium Abo abschließen!

Unbeschränkter Zugang. Nur 0,99 Euro monatlich - jederzeit kündbar

  • frei verfügbare Nutzung aller 17.000+ Rezepte unserer Profiköche


  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für jedes Rezept


  • stimmengesteuerter interaktiver Kochprozess: audiocooking & Rezepte


  • werbefrei


  • kuratierte Rezeptvorschläge


  • großer redaktioneller Inspirationsbereich


  • Lieblings-Rezepte speichern


  • Zugang zu exklusiven Genuss-News


  • verfügbar auf allen Plattformen und als App im Google Play Store



6

Portionen


  • 30 g

    Leinsamen, geschrotet

  • 30 g

    Leinsamen, geschrotet

  • 15 g

    Maisstärke

  • 2 g

    Salz

Angaben pro Portion


  • 49

    Kilokalorien

  • 2 g

    Kohlenhydrate

  • 2 g

    Eiweiß

  • 3 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Beide Sorten Leinsamen mit Stärke und Salz in einer Schüssel mischen. 100 ml kaltes Wasser zufügen, dann die Zutaten mit dem Schneebesen glatt rühren und 30 Minuten quellen lassen.

  • 2

    Backblech mit einer Silikon-Backmatte belegen. Leinsamenmasse mit einer Palette so dünn wie möglich darauf verstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (Gas 1–2, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Leinsamenplatte in kleine Stücke brechen und zum Gemüsesalat (siehe Rezept unten) servieren.




Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Leinsamenchips"


6

Portionen


  • 30 g

    Leinsamen, geschrotet

  • 30 g

    Leinsamen, geschrotet

  • 15 g

    Maisstärke

  • 2 g

    Salz

Angaben pro Portion


  • 49

    Kilokalorien

  • 2 g

    Kohlenhydrate

  • 2 g

    Eiweiß

  • 3 g

    Fett