Jorma Gottwald

Perlhuhnbrust mit Tahin-Wirsing und Granatapfel Rezept

100 Min.

Mittelschwer

Braten


Tut uns leid, dies ist ein Premium Artikel, der nur Abonnenten zur verfügung steht.

Jetzt Premium Abo abschließen!

Unbeschränkter Zugang. Nur 3,99 Euro monatlich - jederzeit kündbar

  • frei verfügbare Nutzung aller 17.000+ Rezepte unserer Profiköche


  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für jedes Rezept


  • stimmengesteuerter interaktiver Kochprozess: audiocooking & Rezepte


  • werbefrei


  • kuratierte Rezeptvorschläge


  • großer redaktioneller Inspirationsbereich


  • Lieblings-Rezepte speichern


  • Zugang zu exklusiven Genuss-News


  • verfügbar auf allen Plattformen und als App im Google Play Store



4

Portionen


  • Perlhuhnbrust und Kartoffeln

  • 1

    Sternanis

  • 8

    Pimentkorn

  • Salz

  • 4

    Perlhuhnbrust, à ca. 210, mit Haut; ersatzweise Hähnchenbrustfilets

  • 4 El

    Olivenöl

  • 1 Döschen

    Safranfaden, 0,1 g

  • 1 Tl

    Bio-Orangenschale, fein abgerieben

  • 2 Tl

    Fleur de sel

  • 400 g

    vorwiegend festkochende Kartoffel, groß

  • 2 El

    Weißweinessig

  • 2 El

    Sonnenblumenöl, nach Bedarf mehr

  • 3 Stiele

    glatte Petersilie

  • Tahin-Wirsing

  • Salz

  • Pfeffer

  • 0.5

    Granatapfel, Kerne ausgelöst

  • 400 g

    Wirsing

  • 1 Dosen

    Kichererbse, 400 g Füllmenge

  • 2 El

    Butter

  • 200 ml

    Mineralwasser, ohne Kohlensäure

  • 2 El

    Tahin, Sesampaste

Angaben pro Portion


  • 774

    Kilokalorien

  • 32 g

    Kohlenhydrate

  • 60 g

    Eiweiß

  • 41 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Für die Perlhuhnbrust Sternanis und Piment in einem Mörser fein zermahlen und in einer Schüssel mit Olivenöl, Safran, Orangenschale und Fleur de sel kräftig verrühren. Würzöl mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

  • 2

    Inzwischen Kartoffeln schälen, waschen und halbieren. In kochendem Salzwasser mit Essig 2 Minuten vorgaren, gut abtropfen lassen und zwischen 2 Küchentüchern trocken tupfen.

  • 3

    Für den Tahin-Wirsing Wirsing putzen, dabei den harten Strunk entfernen. Wirsingblätter in 2–3 cm große Stücke schneiden, dabei die dicken MIttelrippen herausschneiden. Wirsing waschen und gut abtropfen lassen. Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.

  • 4

    Butter in einem Topf erhitzen, Wirsing darin 1 Minute dünsten. Mineralwasser zugeben, Wirsing zugedeckt bei milder Hitze 4–6 Minuten knackig garen, mit Salz und Pfeffer würzen. Kichererbsen und Tahin unterrühren, Wirsing zugedeckt beiseitestellen.

  • 5

    Perlhuhnbrüste trocken tupfen. Sonnenblumenöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, Fleisch darin auf der Hautseite bei mittlerer bis starker Hitze 2–3 Minuten braten, salzen und pfeffern. Wenden und mit je 1 El Würzöl bepinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 8–10 Minuten garen.

  • 6

    Frittieröl für die Kartoffeln in einem mittelgroßen Topf auf 170 Grad erhitzen. Kartoffeln darin in 3 Portionen jeweils 6 Minuten goldbraun frittieren, mit einer Schaumkelle herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und in einer flachen Auflaufform im heißen Ofen (unter dem Perlhuhn) warm stellen.

  • 7

    Tahin-Wirsing erwärmen. Petersilienblätter abzupfen und fein schneiden. Perlhuhnbrüste herausnehmen, in Scheiben schneiden. Fleisch mit Wirsing und Kartoffeln auf einer Platte anrichten, mit Granatapfelkernen und Petersilie bestreuen und servieren. Restliches Würzöl dazu servieren.




Erfahre mehr zu...


Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Perlhuhnbrust mit Tahin-Wirsing und Granatapfel Rezept"


4

Portionen


  • Perlhuhnbrust und Kartoffeln

  • 1

    Sternanis

  • 8

    Pimentkorn

  • Salz

  • 4

    Perlhuhnbrust, à ca. 210, mit Haut; ersatzweise Hähnchenbrustfilets

  • 4 El

    Olivenöl

  • 1 Döschen

    Safranfaden, 0,1 g

  • 1 Tl

    Bio-Orangenschale, fein abgerieben

  • 2 Tl

    Fleur de sel

  • 400 g

    vorwiegend festkochende Kartoffel, groß

  • 2 El

    Weißweinessig

  • 2 El

    Sonnenblumenöl, nach Bedarf mehr

  • 3 Stiele

    glatte Petersilie

  • Tahin-Wirsing

  • Salz

  • Pfeffer

  • 0.5

    Granatapfel, Kerne ausgelöst

  • 400 g

    Wirsing

  • 1 Dosen

    Kichererbse, 400 g Füllmenge

  • 2 El

    Butter

  • 200 ml

    Mineralwasser, ohne Kohlensäure

  • 2 El

    Tahin, Sesampaste

Angaben pro Portion


  • 774

    Kilokalorien

  • 32 g

    Kohlenhydrate

  • 60 g

    Eiweiß

  • 41 g

    Fett