Jorma Gottwald

Gebratene Jakobsmuscheln mit Zitronen-Wermut-Sauce Rezept

50 Min.

Einfach

Vorspeise


Tut uns leid, dies ist ein Premium Artikel, der nur Abonnenten zur verfügung steht.

Jetzt Premium Abo abschließen!

Unbeschränkter Zugang. Nur 3,99 Euro monatlich - jederzeit kündbar

  • frei verfügbare Nutzung aller 17.000+ Rezepte unserer Profiköche


  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für jedes Rezept


  • stimmengesteuerter interaktiver Kochprozess: audiocooking & Rezepte


  • werbefrei


  • kuratierte Rezeptvorschläge


  • großer redaktioneller Inspirationsbereich


  • Lieblings-Rezepte speichern


  • Zugang zu exklusiven Genuss-News


  • verfügbar auf allen Plattformen und als App im Google Play Store



6

Portionen


  • 1

    Bio-Zitrone

  • 12

    Jakobsmuschel, frisch, à ca. 40 g, küchenfertig, ohne Corail, beim Fisch­händler vorbestellen

  • 12

    schwarze Olive, ohne Stein, in Öl

  • 12

    Kapernapfel

  • Salz

  • Pfeffer

  • 70 g

    Schalotte

  • 5 El

    Olivenöl

  • 300 ml

    Gemüsefond

  • 200 ml

    Schlagsahne

  • 6 Scheiben

    Schinken, dünne Scheiben, luftgetrocknet, mild, z.B. Serrano-Schinken

Angaben pro Portion


  • 263

    Kilokalorien

  • 4 g

    Kohlenhydrate

  • 8 g

    Eiweiß

  • 23 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Für die Zitronen-Wermut-Sauce Schalotten in feine Streifen schneiden. 2 El Olivenöl in einer Sauteuse erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Mit Wermut ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen. Fond und Sahne zugießen und bei mittlerer Hitze in 20–25 Minuten auf 300 ml einkochen lassen. Zitrone heiß waschen und trocken reiben. Von der Zitrone die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.

  • 2

    Inzwischen für Jakobsmuscheln die Schinkenscheiben jeweils längs halbieren. Jakobsmuscheln jeweils auf das schmale Ende einer Schinkenscheibe setzen und aufrollen. Oliven und Kapernäpfel in einem Sieb gut abtropfen lassen.

  • 3

    Die eingekochte Sauce mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Sauce kurz aufkochen lassen, Zitronenschale zugeben und mit 2–3 El Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 4

    Restliches Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Jakobsmuscheln, am besten zuerst mit der Nahtstelle nach unten, bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten 1–2 Minuten braten. Mit Pfeffer würzen.

  • 5

    Heiße Sauce mit dem Schneidstab kurz aufmixen. Oliven und Kapernäpfel zugeben. Sauce auf vorgewärmte Teller geben, mit Jakobsmuscheln anrichten, sofort servieren. Restliche Sauce separat dazu servieren.




Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Gebratene Jakobsmuscheln mit Zitronen-Wermut-Sauce Rezept"


6

Portionen


  • 1

    Bio-Zitrone

  • 12

    Jakobsmuschel, frisch, à ca. 40 g, küchenfertig, ohne Corail, beim Fisch­händler vorbestellen

  • 12

    schwarze Olive, ohne Stein, in Öl

  • 12

    Kapernapfel

  • Salz

  • Pfeffer

  • 70 g

    Schalotte

  • 5 El

    Olivenöl

  • 300 ml

    Gemüsefond

  • 200 ml

    Schlagsahne

  • 6 Scheiben

    Schinken, dünne Scheiben, luftgetrocknet, mild, z.B. Serrano-Schinken

Angaben pro Portion


  • 263

    Kilokalorien

  • 4 g

    Kohlenhydrate

  • 8 g

    Eiweiß

  • 23 g

    Fett