Jorma Gottwald

Heidelbeer-Mousse mit Krokant und Minze Rezept

60 Min.

Mittelschwer

Backen


Tut uns leid, dies ist ein Premium Artikel, der nur Abonnenten zur verfügung steht.

Jetzt Premium Abo abschließen!

Unbeschränkter Zugang. Nur 3,99 Euro monatlich - jederzeit kündbar

  • frei verfügbare Nutzung aller 17.000+ Rezepte unserer Profiköche


  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für jedes Rezept


  • stimmengesteuerter interaktiver Kochprozess: audiocooking & Rezepte


  • werbefrei


  • kuratierte Rezeptvorschläge


  • großer redaktioneller Inspirationsbereich


  • Lieblings-Rezepte speichern


  • Zugang zu exklusiven Genuss-News


  • verfügbar auf allen Plattformen und als App im Google Play Store



6

Portionen


  • Minzsauce

  • 3

    Eigelb, Kl. M

  • 125 ml

    Milch

  • 125 ml

    Schlagsahne

  • 30 g

    Zucker

  • Krokant

  • 2

    Muskatblüte

  • 50 g

    Mandelkern, ohne Haut

  • 30 g

    Zucker

  • Mousse

  • 500 g

    Waldheidelbeere, ersatzweise Heidelbeeren

  • 30 g

    Zucker

  • 50 ml

    Orangensaft

  • 3 Blätter

    weiße Gelatine

  • 125 ml

    Schlagsahne

Angaben pro Portion


  • 509

    Kilokalorien

  • 47 g

    Kohlenhydrate

  • 6 g

    Eiweiß

  • 31 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Am Vortag für die Mousse Beeren verlesen. Zucker in einem breiten Topf hellbraun karamellisieren. Beeren zugeben und mit Orangensaft ablöschen. Offen ca. 5 Minuten einkochen lassen, bis sich der Zucker gelöst hat. Kompott etwas abkühlen lassen. 6 El Kompott abnehmen und abgedeckt bis zum Servieren kalt stellen. Restliches Kompott durch ein sehr feines Sieb streichen (ergibt ca. 400 g Heidelbeerpüree).

  • 2

    Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 5 El Püree in einem kleinen Topf leicht erwärmen. Gelatine ausdrücken und in dem warmen Püree unter Rühren auflösen. Zügig mit dem restlichen Püree verrühren. 30 Minuten kalt stellen, bis die Masse leicht zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen und unterheben. Mousse in eine Schale oder Schüssel füllen. Abgedeckt mindestens 5 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.

  • 3

    Für die Minzsauce Milch, Sahne, Zucker unter Rühren aufkochen. Minze zugeben und mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Minze entfernen. Sahnemischung und Eigelbe in einem runden Schlagkessel verrühren. Dann in heißem bis kochendem Wasserbad 5-6 Minuten unter Rühren erhitzen, bis die Sauce andickt. Sauce durch ein Sieb in eine Schüssel umfüllen, abkühlen lassen. Bis zum Servieren abgedeckt kalt stellen.

  • 4

    Für den Krokant Mandeln grob hacken. Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren. Mandeln zugeben, kurz mit einem Holzlöffel verrühren, direkt auf Backpapier geben und abkühlen lassen. Krokant grob hacken. In einer Küchenmaschine mit den Muskatblüten sehr fein mahlen. Ein Backblech mit einer Backmatte belegen. Krokant mit einem groben Sieb ca. 2 mm dick daraufsieben bzw. verteilen (grobe Stücke sollten dabei entfernt werden). Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten in 5-6 Minuten karamellisieren lassen. Backblech aus dem Ofen nehmen, Krokant vollständig abkühlen und fest werden lassen.

  • 5

    Am Tag danach Heidelbeer-Mousse in Nocken auf Tellern verteilen. Krokant vorsichtig in Stücke brechen. Mousse mit Minzsauce, restlichem kalt gestellten Heidelbeerkompott, Krokant und einigen Minzblättern anrichten und servieren.




Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Heidelbeer-Mousse mit Krokant und Minze Rezept"


6

Portionen


  • Minzsauce

  • 3

    Eigelb, Kl. M

  • 125 ml

    Milch

  • 125 ml

    Schlagsahne

  • 30 g

    Zucker

  • Krokant

  • 2

    Muskatblüte

  • 50 g

    Mandelkern, ohne Haut

  • 30 g

    Zucker

  • Mousse

  • 500 g

    Waldheidelbeere, ersatzweise Heidelbeeren

  • 30 g

    Zucker

  • 50 ml

    Orangensaft

  • 3 Blätter

    weiße Gelatine

  • 125 ml

    Schlagsahne

Angaben pro Portion


  • 509

    Kilokalorien

  • 47 g

    Kohlenhydrate

  • 6 g

    Eiweiß

  • 31 g

    Fett