Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Florian Bonanni

Baskische Weidehuhn-Terrine

90 Min.

Mittelschwer


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


  • 1

    Huhn, bevorzugt Weidehuhn, ca. 1,8 kg

  • 1

    Gewürznelke

  • 2

    rote Spitzpaprikaschote

  • 0.5 Tl

    Pfefferkorn

  • 2 Zehen

    Knoblauch

  • 1 Tl

    Piment d'Espelette

  • 10 g

    Salz

  • 10 g

    Zucker

  • 60 ml

    Weißwein

  • 50 ml

    Wermut, Noilly Prat

  • 20 ml

    Cognac

  • 50 g

    grüne Olive, ohne Stein, in Lake

  • 15 Scheiben

    grüner Speck, ca. 1 mm dünn geschnitten

  • 4 Blätter

    weiße Gelatine

Angaben pro Portion


  • 225

    Kilokalorien

  • 1 g

    Kohlenhydrate

  • 17 g

    Eiweiß

  • 16 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    2 Tage vorher Weidehuhn zerlegen, dabei Haut, Sehnen und Silberhäutchen entfernen (ergibt ca. 1 kg Fleisch). Die Knochen können zum Kochen einer Brühe verwendet werden. Fleisch in ca. 3 cm große Stücke schneiden.

  • 2

    Pfeffer und Gewürznelke im Mörser fein zermahlen, mit Piment d’Espelette, Salz, Zucker, Wein, Wermut und Cognac mischen und über das Geflügelfleisch geben. Abdecken und im Kühlschrank 24 Stunden marinieren lassen.

  • 3

    Am Vortag Paprika putzen, waschen, längs vierteln, entkernen und mit der Hautseite nach oben nebeneinander auf ein Backblech legen. Unter dem vorgeheizten Backofengrill bei 240 Grad 6—8 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten mit einem feuchten Küchentuch bedecken und häuten. Oliven in feine Ringe schneiden.

  • 4

    Terrinenform so mit hitzebeständiger Klarsichtfolie auslegen, dass die Folie links und rechts übersteht. Terrinenform so mit Speckscheiben auslegen, dass sie ebenfalls auf beiden Seiten überlappen. Den Boden der ausgelegten Form mit 2 Blatt Gelatine belegen.

  • 5

    Mariniertes Geflügel in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Abwechselnd Geflügel, Paprikastreifen und Oliven in die Form schichten, dabei stets leicht andrücken und darauf achten, dass keine Zwischenräume entstehen. Die Terrine mit einer letzten Schicht aus Geflügelfleisch ebenmäßig abschließen und mit restlichen Gelatineblättern belegen. Die überlappenden Speckscheiben über die Füllung klappen und die Klarsichtfolie darüberlegen. Terrine mit dem Deckel schließen.

  • 6

    Terrine im Wasserbad im vorgeheizten Backofen bei 120 Grad (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 1:30 Stunden pochieren. Die Wassertemperatur sollte ca. 70 Grad haben (Thermometer benutzen!).

  • 7

    Terrine aus dem Wasserbad nehmen, abkühlen lassen und mindestens 24 Stunden kalt stellen.

  • 8

    Am Tag danach Terrine aus der Form stürzen, Klarsichtfolie entfernen. Mit einem scharfen Messer oder einem Elektromesser in ca. 2 cm breite Scheiben schneiden und servieren. Dazu passen Bauernbrot und Olivenöl.




Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Baskische Weidehuhn-Terrine"


  • 1

    Huhn, bevorzugt Weidehuhn, ca. 1,8 kg

  • 1

    Gewürznelke

  • 2

    rote Spitzpaprikaschote

  • 0.5 Tl

    Pfefferkorn

  • 2 Zehen

    Knoblauch

  • 1 Tl

    Piment d'Espelette

  • 10 g

    Salz

  • 10 g

    Zucker

  • 60 ml

    Weißwein

  • 50 ml

    Wermut, Noilly Prat

  • 20 ml

    Cognac

  • 50 g

    grüne Olive, ohne Stein, in Lake

  • 15 Scheiben

    grüner Speck, ca. 1 mm dünn geschnitten

  • 4 Blätter

    weiße Gelatine

Angaben pro Portion


  • 225

    Kilokalorien

  • 1 g

    Kohlenhydrate

  • 17 g

    Eiweiß

  • 16 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>