Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein

Blutorangenkuchen „upside down“ Rezept

100 Min.

Mittelschwer


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


  • 3

    Bio-Blutorange, z. B. Moro

  • Salz

  • 3

    Ei, Kl. M

  • 100 g

    brauner Zucker

  • 110 g

    Butter, weich; plus etwas mehr für die Form

  • 130 g

    Zucker

  • 165 g

    Ricotta

  • 45 g

    Polenta, Maisgrieß

  • 130 g

    Mandelmehl, Naturkostladen

  • 4 El

    Bitterorangenmarmelade

Angaben pro Portion


  • 278

    Kilokalorien

  • 30 g

    Kohlenhydrate

  • 9 g

    Eiweiß

  • 12 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Blutorangen heiß waschen, trocken tupfen. Von 2 Blutorangen den Saft auspressen. Von der restlichen Blutorange die Schale fein abreiben, geschälte Blutorange in dünne Scheiben schneiden und beiseitestellen. Eier trennen. Butter, Zucker, 1 Prise Salz und Blutorangenschale mit den Quirlen des Handrührers auf höchster Stufe 3 Minuten schaumig schlagen. Eigelbe nach und nach zugeben. Ricotta zugeben und unterrühren. Polenta und Mandelmehl zugeben, 1 Minute weiterrühren. 60 ml Blutorangensaft zugeben und unterrühren. Eiweiße steif schlagen und am besten mit einem Teigspatel nach und nach unter den Teig heben.

  • 2

    Springform mit etwas Butter fetten, sodass sich Boden und Rand gut mit Backpapier belegen lassen. Braunen Zucker mit 1 El kaltem Wasser verrühren und gleichmäßig auf dem mit Backpapier belegten Boden der Form verteilen. Blutorangenscheiben nebeneinander darauflegen, Teig einfüllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas 2, Umluft 160) auf der 2. Schiene von unten 45 Minuten backen.

  • 3

    Kuchen aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten abkühlen lassen. Inzwischen Marmelade mit 2 El Wasser aufkochen, durch ein Sieb streichen. Rand der Springform entfernen. Servierplatte mit Servierfläche nach unten auf den Kuchen legen, Kuchen zügig stürzen. Springformboden und Backpapier vorsichtig entfernen. Oberfläche und Ränder des Kuchens mit flüssiger Marmelade bepinseln, Kuchen auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

  • 4

    Kuchen in Stücke schneiden und servieren. Dazu passt geschlagene Sahne.




Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Blutorangenkuchen „upside down“ Rezept"


  • 3

    Bio-Blutorange, z. B. Moro

  • Salz

  • 3

    Ei, Kl. M

  • 100 g

    brauner Zucker

  • 110 g

    Butter, weich; plus etwas mehr für die Form

  • 130 g

    Zucker

  • 165 g

    Ricotta

  • 45 g

    Polenta, Maisgrieß

  • 130 g

    Mandelmehl, Naturkostladen

  • 4 El

    Bitterorangenmarmelade

Angaben pro Portion


  • 278

    Kilokalorien

  • 30 g

    Kohlenhydrate

  • 9 g

    Eiweiß

  • 12 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>