Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Jorma Gottwald

Curry-Kürbis-Babka Rezept

50 Min.

Mittelschwer


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


  • Hefeteig

  • 15

    frische Hefe

  • 2

    Ei, Kl. M, zimmerwarm

  • 200 g

    Hokkaido-Kürbis

  • 100 ml

    Milch, zimmerwarm

  • 350 g

    Mehl, Type 550

  • 1 Tl

    mildes Currypulver

  • 1 El

    Zucker

  • 8 g

    Salz

  • 60 g

    Butter, weich, plus etwas für die Form

  • 1 El

    neutrales Öl, z.B. Maiskeimöl

  • Füllung

  • 1

    Knoblauchzehe

  • 8 g

    Salz

  • Pfeffer

  • 80 g

    Kürbiskern

  • 1 Bund

    glatte Petersilie

  • 1 El

    Kürbiskernöl

  • 4 El

    Olivenöl

Angaben pro Portion


  • 258

    Kilokalorien

  • 25 g

    Kohlenhydrate

  • 7 g

    Eiweiß

  • 13 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Am Vortag für den Teig den Kürbis waschen, trocken tupfen, putzen. Kürbis halbieren, entkernen und in 2 cm große Stücke schneiden. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten ca. 30 Minuten weich garen. Abkühlen lassen.

  • 2

    Kürbisstücke und Milch in einen hohen Rührbecher gegen und mit dem Schneidstab sehr fein pürieren.

  • 3

    Hefe zerbröckeln und in einer Schüssel mit dem Mehl mischen. Currypulver, Zucker, Salz, 1 Ei, Kürbis-Milch und 2—3 El Wasser zugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine in 8—10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Butter in Stücken nach und nach zugeben und 5–8 Minuten kneten, bis ein geschmeidiger weicher Teig einstanden ist.

  • 4

    Eine Schüssel mit Öl einstreichen. Den Teig darin zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

  • 5

    Teig auf einem leicht bemehlten Backblech oder Holzbrett zu einem Rechteck von 20x15 cm mit dem Rollholz aus­rollen. Abgedeckt über Nacht kalt stellen.

  • 6

    Am Tag danach Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit dem Rollholz zu einem größeren Rechteck von 40x30 cm ausrollen.

  • 7

    Für die Füllung Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Abkühlen lassen. Petersilienblätter von den Stielen abzupfen, grob hacken. Petersilie, Kürbiskerne und Knoblauch im Blitzhacker fein zerkleinern. In eine Schüssel füllen, beide Öle unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 8

    Kürbiskernfüllung auf den Teig streichen, dabei an den Längsseiten einen ca. 2 cm breiten Rand frei lassen. Teig von der unteren Längsseite her fest aufrollen.

  • 9

    Mit einem leicht geölten Messer die Rolle bis zur Mitte längs halbieren und die beiden Hälften mit den Schnittflächen nach oben miteinander verschlingen. Rolle vorsichtig um 180 Grad drehen. Die andere Hälfte längs von der Mitte zum anderen Ende hin halbieren und die Stränge von der Mitte her miteinander verschlingen. Rolle in eine gut gefettete Kastenform legen. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

  • 10

    Restliches Ei mit 1 El Wasser ver­quirlen und Babka damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30–35 Minuten goldbraun backen. Kuchen nach Bedarf mit Backpapier abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Herausnehmen und in der Form auf einem Kuchengitter 10 Minuten ruhen lassen. Babka vorsichtig aus der Form stürzen und abkühlen lassen.




Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Curry-Kürbis-Babka Rezept"


  • Hefeteig

  • 15

    frische Hefe

  • 2

    Ei, Kl. M, zimmerwarm

  • 200 g

    Hokkaido-Kürbis

  • 100 ml

    Milch, zimmerwarm

  • 350 g

    Mehl, Type 550

  • 1 Tl

    mildes Currypulver

  • 1 El

    Zucker

  • 8 g

    Salz

  • 60 g

    Butter, weich, plus etwas für die Form

  • 1 El

    neutrales Öl, z.B. Maiskeimöl

  • Füllung

  • 1

    Knoblauchzehe

  • 8 g

    Salz

  • Pfeffer

  • 80 g

    Kürbiskern

  • 1 Bund

    glatte Petersilie

  • 1 El

    Kürbiskernöl

  • 4 El

    Olivenöl

Angaben pro Portion


  • 258

    Kilokalorien

  • 25 g

    Kohlenhydrate

  • 7 g

    Eiweiß

  • 13 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>