Florian Bonanni

Gebeizter Sellerie mit Senfsaat-Topping und Radieschen Rezept

40 Min.

Mittelschwer


Tut uns leid, dies ist ein Premium Artikel, der nur Abonnenten zur verfügung steht.

Jetzt Premium Abo abschließen!

Unbeschränkter Zugang. Nur 3,99 Euro monatlich - jederzeit kündbar

  • frei verfügbare Nutzung aller 17.000+ Rezepte unserer Profiköche


  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für jedes Rezept


  • stimmengesteuerter interaktiver Kochprozess: audiocooking & Rezepte


  • werbefrei


  • kuratierte Rezeptvorschläge


  • großer redaktioneller Inspirationsbereich


  • Lieblings-Rezepte speichern


  • Zugang zu exklusiven Genuss-News


  • verfügbar auf allen Plattformen und als App im Google Play Store



  • gebeizter Sellerie und Vinaigrette

  • Pfeffer

  • Salz

  • Zucker

  • 4

    Schalotte

  • 200 g

    Knollensellerie

  • 0.5 Tl

    Dijon-Senf

  • 2 El

    Tannenhonig

  • 20 g

    Butter

  • Zucker

  • 2 El

    Sherry-Essig

  • 8 El

    Olivenöl

  • Topping

  • Salz

  • Pfeffer

  • 7

    Radieschen

  • 2 El

    helle Senfsaat

  • 6 El

    Apfelsaft, naturtrüb

  • 3 El

    Ahornsirup

  • 1 Hände voll

    Erbsensprossen, ersatzweise 1 Beet Gartenkresse

Angaben pro Portion


  • 341

    Kilokalorien

  • 23 g

    Kohlenhydrate

  • 2 g

    Eiweiß

  • 25 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Für den gebeizten Sellerie Sellerie schälen, waschen und mit einem Gemüsehobel in hauchdünne Scheiben schneiden. Scheiben nebeneinander auf eine große Platte legen. In einer kleinen Schale Honig, ½ Tl Salz und 2 Tl Zucker verrühren, Sellerie dünn damit bestreichen. Mit Klarsichtfolie abdecken und 2 Stunden beizen.

  • 2

    Für das Topping Senfsaat in ein feines Sieb geben. Sieb 10 Sekunden in kochendes Salzwasser tauchen, Senfsaat abschrecken. Vorgang 2-mal wiederholen. Senfsaat gut abtropfen lassen. In einer kleinen Schüssel Apfelsaft und Ahornsirup verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, Senfsaat zugeben und 2 Stunden ziehen lassen. Radieschen putzen, waschen, fein würfeln und zugedeckt beiseitestellen.

  • 3

    Sellerie abtropfen lassen, dabei die beim Beizen entstandene Flüssigkeit auffangen. Sellerie mit Küchenpapier trocken tupfen und auf 4 Teller verteilen.

  • 4

    Für die Vinaigrette Schalotten fein würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen. Schalotten mit 1 Prise Zucker darin bei mittlerer Hitze braten, bis sie goldbraun und leicht karamellisiert sind. In einer Schale Essig, Olivenöl, Senf und 3 El der Sellerieflüssigkeit verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Schalotten untermischen.

  • 5

    Sellerie mit Schalotten-Vinaigrette beträufeln. Senfsaat mit etwas Flüssigkeit und Erbsenkresse darauf verteilen und servieren. Dazu passt Bauernbrot.




Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Gebeizter Sellerie mit Senfsaat-Topping und Radieschen Rezept"


  • gebeizter Sellerie und Vinaigrette

  • Pfeffer

  • Salz

  • Zucker

  • 4

    Schalotte

  • 200 g

    Knollensellerie

  • 0.5 Tl

    Dijon-Senf

  • 2 El

    Tannenhonig

  • 20 g

    Butter

  • Zucker

  • 2 El

    Sherry-Essig

  • 8 El

    Olivenöl

  • Topping

  • Salz

  • Pfeffer

  • 7

    Radieschen

  • 2 El

    helle Senfsaat

  • 6 El

    Apfelsaft, naturtrüb

  • 3 El

    Ahornsirup

  • 1 Hände voll

    Erbsensprossen, ersatzweise 1 Beet Gartenkresse

Angaben pro Portion


  • 341

    Kilokalorien

  • 23 g

    Kohlenhydrate

  • 2 g

    Eiweiß

  • 25 g

    Fett