Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Adobe Stock / Brent Hofacker

Gimbap: Rezept für koreanische Reisrollen

50 Min.

Mittelschwer


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


  • Sesamöl

  • Salz

  • 3

    Knoblauchzehe

  • 1

    Möhre

  • Pflanzenöl zum Braten

  • 2

    Frühlingszwiebel

  • 1

    Rettich, gepickelter gelber Rettich ("danmuji"), z. B. Daikon-Rettich; Asia-Shop

  • 2

    Ei, Klasse M

  • 4

    Algenblätter, Gim-Meeresalgenblätter, ersatzweise Nori-Algenblätter; Asia-Shop

  • 400 g

    Rundkornreis, ersatzweise Klebreis

  • 1 El

    Sesamsaat, optional

  • 200 g

    Rinderfiletsteak, ersatzweise Rinderhüftsteak

  • 1 Stück

    Ingwer, frisch, ca. 1 cm

  • 2 El

    Sojasauce

  • 1 Tl

    Zucker, ersatzweise brauner Zucker

  • 50 g

    Kimchi

  • 150 g

    Blattspinat, wenn möglich mit Stiel

Angaben pro Portion


  • 411

    Kilokalorien

  • 25 g

    Kohlenhydrate

  • 20 g

    Eiweiß

  • 26 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Nach dem Kochen mit 1–2 El Sesamöl, 1 Prise Salz und optional mit 1 El Sesamsaat vermengen und abgedeckt auskühlen lassen.

  • 2

    Rindersteak in gleich große dünne Stücke schneiden. Ingwer und Knoblauch fein hacken. Rindfleisch mit Sojasauce, 1 El Sesamöl, Zucker, der Hälfte des Knoblauchs und dem fein gehackten Ingwer in einer Schüssel marinieren und beiseitestellen. Mindestens 10 Minuten ziehen lassen.

  • 3

    Möhre in feine Stifte schneiden. 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen, Möhren ca. 1 Minute knackig anbraten, mit 1 Prise Salz würzen, beiseitestellen. Frühlingszwiebeln in 5 cm lange Stücke und anschließend in Streifen schneiden. Ebenfalls in einer Pfanne mit 1 Tl Öl für 1 Minute knackig anbraten, beiseitestellen.

  • 4

    Eingelegten Rettich der Länge nach in Streifen schneiden. Kimchi nach Bedarf mit Wasser abspülen und in einem Sieb abtropfen lassen.

  • 5

    Blattspinat 30 Sekunden bis maximal 1 Minute in einem Topf mit kochendem Wasser blanchieren, dann in kaltem Wasser abschrecken, gut ausdrücken. Blattspinat mit 1 Prise Salz, 1 El Sesamöl und dem restlichen gehackten Knoblauch in einer Schüssel vermengen und beiseitestellen.

  • 6

    Eier mit 2 Prisen Salz verquirlen. 1 Tl Öl dünn in einer Pfanne verstreichen, erhitzen und Eimasse wie einen Pfannkuchen in die Pfanne gießen. 1–2 Minuten anbraten, ohne ihn zu bräunen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, halbieren und längs in Streifen schneiden.

  • 7

    Für das Fleisch Öl in einer Pfanne erhitzen und Steak bei mittlerer bis starker Hitze kurz anbraten.

  • 8

    1 Algenblatt mit der Längsseite nach unten auf die Sushimatte legen. Reis sorgfältig dünn auf 2/3 des Algenblatts verteilen und leicht andrücken. Mindestens ein Streifen von 1 cm übriglassen. Vorbereitetes Gemüse, Omelettestreifen und Fleischstücke nach Belieben in die Mitte der Reisfläche legen.

  • 9

    Algenblatt nun von der Längsseite mithilfe der Sushimatte nach oben hin einklappen und fest einrollen, sodass sich die Reisränder treffen. Restliches Drittel des Algenblattes mit etwas Wasser bestreichen und Rolle fest bis zum Ende aufrollen.

  • 10

    Fertige Reisrollen mit einem Lebensmittelpinsel mit Sesamöl einstreichen und mit einem scharfen Messer in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden und servieren.


essen-und-trinken.de

Aus Ausgabe: November 2022



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Gimbap: Rezept für koreanische Reisrollen"


  • Sesamöl

  • Salz

  • 3

    Knoblauchzehe

  • 1

    Möhre

  • Pflanzenöl zum Braten

  • 2

    Frühlingszwiebel

  • 1

    Rettich, gepickelter gelber Rettich ("danmuji"), z. B. Daikon-Rettich; Asia-Shop

  • 2

    Ei, Klasse M

  • 4

    Algenblätter, Gim-Meeresalgenblätter, ersatzweise Nori-Algenblätter; Asia-Shop

  • 400 g

    Rundkornreis, ersatzweise Klebreis

  • 1 El

    Sesamsaat, optional

  • 200 g

    Rinderfiletsteak, ersatzweise Rinderhüftsteak

  • 1 Stück

    Ingwer, frisch, ca. 1 cm

  • 2 El

    Sojasauce

  • 1 Tl

    Zucker, ersatzweise brauner Zucker

  • 50 g

    Kimchi

  • 150 g

    Blattspinat, wenn möglich mit Stiel

Angaben pro Portion


  • 411

    Kilokalorien

  • 25 g

    Kohlenhydrate

  • 20 g

    Eiweiß

  • 26 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>