Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Adobe Stock / Reika

Tamagoyaki - Japanisches Omelett Rezept

30 Min.

Einfach

Braten


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


  • 4

    Ei, Kl. M

  • Öl, zum Braten

  • 1 El

    Sojasauce

  • 5 El

    Mirin (süsser Reiswein)

  • 4 El

    Dashi-Brühe, oder 0,5 Tl Dashi Instant Pulver (im Asia Markt erhältlich) in 40 ml Wasser aufgelöst

Angaben pro Portion


  • 224

    Kilokalorien

  • 1 g

    Kohlenhydrate

  • 15 g

    Eiweiß

  • 18 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Eier aufschlagen und sorgfältig verquirlen, aber nicht schaumig schlagen. Sojasauce, Mirin und Dashibrühe hinzufügen und mit der Eiermasse verrühren. 1 El Öl in einer beschichteten Pfanne (28 cm Ø oder eckige Tamagoyaki Pfanne) erhitzen.

  • 2

    Ein Drittel der Eiermasse in die Pfanne geben. Da die Masse recht flüssig ist, sollte sie sich gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Ist das Ei fast vollständig gestockt, an einer Seite vorsichtig mit zwei Gabeln einschlagen, vollständig aufrollen und in der Pfanne lassen.

  • 3

    Die Pfanne erneut mit Öl auspinseln, dabei kann die Eierrolle in der Pfanne verschoben werden. Diese anschließend im hinteren Bereich der Pfanne platzieren und ein weiteres Drittel der Eiermasse in die Pfanne geben. Die Rolle immer wieder etwas anheben, so dass sich das flüssige Ei darunter verteilt.

  • 4

    Wenn das Ei fast vollständig gestockt ist, wiederholt einrollen. Mit der restlichen Eiermasse fortfahren. Anschließend kann das fertige Tamagoyaki kurz in eine Bambusmatte eingerollt werden, so erhält es eine gleichmäßige Form und sein typisches geriffeltes Muster.

  • 5

    Tamagoyaki in etwa 2 Zentimeter breite Streifen schneiden. Bei der Verwendung einer runden Pfanne, können die flachen Enden sauber abgeschnitten werden.


essen-und-trinken.de

Aus Ausgabe: April 2007



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Tamagoyaki - Japanisches Omelett Rezept"


  • 4

    Ei, Kl. M

  • Öl, zum Braten

  • 1 El

    Sojasauce

  • 5 El

    Mirin (süsser Reiswein)

  • 4 El

    Dashi-Brühe, oder 0,5 Tl Dashi Instant Pulver (im Asia Markt erhältlich) in 40 ml Wasser aufgelöst

Angaben pro Portion


  • 224

    Kilokalorien

  • 1 g

    Kohlenhydrate

  • 15 g

    Eiweiß

  • 18 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>