Matthias Haupt

Broccoli: kleine Warenkunde


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.

Broccoli ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und hat einen fein-würzigen Geschmack. Sie können ihn zu vielen Gerichten zubereiten und seinen Geschmack immer wieder neu entdecken. Hier finden Sie Wissenswertes rund um den Broccoli.

Eigenschaften und Sorten

Zitronensaft unterstreicht den feinen Eigengeschmack des Broccoli

Matthias Haupt

Der Broccoli ist der engste Verwandte des Blumenkohls. Bei uns finden Sie meist die grünen Sorten, es gibt aber auch gelbe und violette. Die violette Variante ist in Italien besonders beliebt. Bei uns bekommen Sie das Gemüse von Mai bis November auf dem Markt. Zunächst kommt der Sommerbroccoli und schließlich die Wintersorte. Broccoli besteht aus den feinen Röschen, dem Strunk und den kleinen grünen Blättern. Alle Teile des Gemüses können Sie roh oder gekocht verzehren. Broccoli ist besonders leicht verdaulich. Er enthält besonders viel Vitamin C und Beta-Karotin, die Vorstufe des Vitamin A. Auch von vielen anderen Vitaminen und Mineralstoffen ist reichlich vorhanden. Das gekochte Gemüse hat allerdings einen wesentlich geringeren Vitamingehalt, da einige Vitamine ins Kochwasser übergehen und andere durch die Hitze zerstört werden. Daher sollten Sie das Gemüse möglichst kurz erhitzen, um viele Vitalstoffe zu erhalten.

Einkauf, Lagerung und Verwendung

Beim Einkauf sollten Sie darauf achten, dass das Gemüse eine kräftige grüne Farbe hat und keine gelben Verfärbungen aufweist. Außerdem sollten die Blüten geschlossen sein. Am besten ist es, wenn Sie Broccoli gleich nach dem Einkauf frisch zubereiten. Ansonsten können Sie ihn für 2 Tage in Frischhaltefolie verpackt im Kühlschrank lagern. Bevor Sie Broccoli einfrieren, sollten Sie diesen waschen und blanchieren. Danach hält er sich für bis zu 10 Monate. Broccoli können Sie lecker dünsten, kochen, frittieren oder überbacken. Er eignet sich auch roh als Salat oder Rohkost. Broccoli schmeckt würziger als der Blumenkohl. Gleichzeitig ist sein Geschmack feiner, weshalb Sie ihn nicht zu kräftig würzen sollten. Zitronensaft und Butter unterstreichen seinen Eigengeschmack optimal. Auch eine feine Würze mit Salz, Knoblauch und Muskatnuss schmeckt gut. Mit Broccoli können Sie Aufläufe, Suppen, Eintöpfe, Saucen und Salate zubereiten. Außerdem eignet sich das Gemüse als Beilage zu Fleisch.

Christina Zimmer

Veröffentlicht am 9/21/2011


Passende Rezepte

Passende Rezepte

/>