Nikolina Mrakovic

Lorbeer: Kleine Warenkunde


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.

Die gewaltige Würzkraft von Lorbeer passt zu vielen Gerichten und bringt ein einzigartiges pikant-würziges Aroma in die Küche. Alles Wissenswerte zu Lorbeer finden Sie hier.

Lorbeer: Herkunft und Sorten

Frische Lorbeerblätter

Nikolina Mrakovic

Die Lorbeerblätter können Sie von jedem Exemplar des immergrünen Strauches verwenden, die Lorbeerfrüchte eignen sich nur dann zum Würzen, wenn sie von den weiblichen Pflanzen stammen. Der Lorbeerstrauch gedeiht in milden Klimazonen und die Blätter lassen sich am besten Anfang Frühjahr und Ende Herbst ernten. Der indische Lorbeer ist mit dem Zimt verwandt und würzt Reis und Schmorgerichte. Gern gegeneinander ausgetauscht werden der europäische und der indonesische Lorbeer, obwohl sie sich aromatisch nicht sehr ähnlich sind. Die glänzenden, ledrigen und aromatisch duftenden Blätter des Lorbeer können Sie frisch und getrocknet verwenden. Die im reifen Zustand blauschwarzen Steinfrüchte geben Gerichten einen würzigen und scharfbitteren Geschmack.

Lorbeer: Essig

Lorbeeressig können Sie ganz einfach selbst herstellen, indem Sie 2 bis 3 Lorbeerblätter und 1 TL schwarze Pfefferkörner in eine weithalsige Halbliterflasche geben und diese mit Weißwein- oder Rotweinessig auffüllen. Den Lorbeeressig können Sie zum Beizen von Wild und Rindfleisch, zu deftigen Bohnen- und Linseneintöpfen oder zu dunklen Saucen verwenden.

Christina Zimmer

Veröffentlicht am 4/19/2011


Passende Rezepte

Passende Rezepte

/>